Im Auenland

Urlaub zu Ende. Ich möchte euch nicht mit nostalgischen Urlaubserinnerungen behelligen, aber es war so schön, dass ich zumindest einen kurzen Blog-Beitrag dafür riskiere …

Wir waren jetzt zum zweiten Mal im Kleinwalsertal, und es sei allen empfohlen, die im Tal sanft geschwungene Auenland-Hügel und am Gipfel das unglaublich gute Gefühl mögen, es nach einer anstrengenden Wanderung geschafft zu haben. Noch nicht überzeugt? Hier noch ein paar Bilder:

5 Gedanken zu “Im Auenland

  1. Da wollte ich schon lange mal hin, über Gottesacker und auf den Ifen. Gerade das Bild mit Kuh vor Ifen erinnert mich daran und ich setz das ganze mal auf der To-Do-Liste ganz nach oben.

    LG
    Elke

    Gefällt mir

  2. … ja, Ifen und Gottesacker sind schon besonders beeindruckend. Aber auch besonders anspruchsvoll. Das war die einzige Wanderung, bei der wir die Kinder ein bisschen überfordert haben (oder ich sag mal so: danach waren alle schön platt). Der Abstieg über den Gottesacker hat sich ewig hingezogen, weil immer steinig und gelegentlich recht steil, am Schluss waren wir dann sieben Stunden unterwegs statt der geplanten fünf …

    Gefällt mir

Und jetzt sag deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s