Ach, und übrigens … (15): Junkfood, Game of Thrones, Star Wars und ein bisschen Sport

Über ekelhafte Industrie-Fertiggerichte, wunderbare Game of Thrones- vs. Star Wars-Szenen, einen zerstörerischen George R. R. Martin und ein sommerlich-heißes Sport-Event …

***

Asia JunkfoodBevor sich die Lebensmittelindustrie-Lobbyisten den Begriff Convenience Food ausgedacht haben (was ja irgendwie nach Heile Welt, Lifestyle, Wellness und Easy Going klingt), hieß das Zeug einfach Fertiggericht (was einen schon eher an Plastikgeschirr in Mikrowelle denken lässt). Der kiezneurotiker nennt die Dinge beim Namen und bloggt, womit wir es eigentlich zu tun haben: Junkfraß aus der Industriehölle. In einem aufopferungsvollen Selbstexperiment Anfall von Heißhunger hat er einen Instant-Nudel-Plastikbecher beim Thailaden um die Ecke gekauft und berichtet, was er in ihm alles gefunden hat. Habe selten so gelacht und gelitten gleichermaßen. Also lesen bitte. Und danach so wie ich Slowfood-Mitglied werden.

***

Game of Thrones vs Star WarsDas ist wirklich großartig, zumindest für alle Fans der Serie Game of Thrones: ein Mashup aus Game of Thrones-Szenen, kombiniert mit entsprechenden Szenen aus der Star Wars Saga, und das Ganze versehen mit kreativen Untertiteln.

Hm, das klingt nicht witzig, zugegeben. Aber es ist witzig, ihr müsst es euch nur anschauen. Ganz wunderbar auch „I got my hand cut of“ und der Kommentar des Eunuchen Varys dazu … Ach, schaut es euch an: Einige ausgewählte Szenen gibt es bei wired.com, jede Menge weiterer Bilder bei Reddit. Hodor! (Gefunden bei wirres.net)

***

Apropos Game of Thrones: Fans der Buchreihe (wie ich) warten ungeduldig darauf, dass George R. R. Martin endlich weiterschreibt. Auf sieben Bände ist die Reihe angelegt, fünf sind bislang erschienen. (Der deutsche Verlag hat die Bände aus Geldverdiengründen flott geteilt, also sind in Deutschland zehn Bände erschienen, vier fehlen noch.) Und weil ungeduldige Fans nun mal kreativ sind, gibt es einige Versuche, George R. R. Martin zum Weiterschreiben zu motivieren, zum Beispiel mit diesem Song mit dem Titel „Write Like the Wind„.

George R R Martin

Ob George nun schneller schreibt, weiß ich nicht, aber er versteht Spaß und ist bei einem Auftritt der Band auf der Bühne erschienen und hat eine ihrer Gitarren zertrümmert, in (gespielter) Verärgerung darüber, dass ihn alle zur Eile antreiben … Ich gebe zu, dass ist etwas spezieller Humor für Hardcore-Fans, aber falls ihr das seid, schaut euch das Video an: George R.R. Martin destroys Paul and Storm.

***

Ach, und übrigens: Ich bin zum ersten Mal in meinem Leben nicht allein durch den Wald gejoggt, sondern habe zusammen mit 900 DATEV-Kollegen und insgesamt 16.200 sportlichen Mitmenschen am (30 Grad heißen) Nürnberger Firmenlauf B2Run teilgenommen. Das hat Spaß gemacht, und ins Frankenstadion ein- und dort über die Zielinie zu laufen, hat schon was. Siehe hier:

In Ach, und übrigens (14) ging es übrigens um meine 20 Sekunden Ruhm, das Problem mit sozial inadäquaten Mitmenschen im Kino und eine extrem interessante Infografik zur extrem guten Zombie-Serie The Walking Dead …

8 Gedanken zu “Ach, und übrigens … (15): Junkfood, Game of Thrones, Star Wars und ein bisschen Sport

  1. Warte auch gespannt auf den nächsten Band von Game of the Thrones … aber bin noch immer enttäuscht, dass er Jon Snow hat sterben lassen … aber der wird sich wieder auferstehen (hoofe ich)!

    Gefällt mir

Und jetzt sag deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s