Das teuerste Bier meines Lebens

Das teuerste Bier meines Lebens

Ich habe ein wirklich teures Bier getrunken. Und zwar nicht auf dem Oktoberfest, sondern zu Hause. Ohne „ein Prosit für die Gemütlichkeit“, ganz in mich gekehrt, riechend und schmeckend, forschend und bewertend …

10 Euro für ein kleines Fläschchen Bier?! Wenn ihr wissen wollt, ob es gelohnt hat, ob ich das Geld genau so gut hätte zum Fenster rauswerfen oder in eine Flasche sehr ordentlichen Wein investieren können … Dann müsst ihr drüben im Bier-Blog von Alex weiterlesen. Denn dort habe ich meine Erkenntnisse als Gastbeitrag festgehalten!

Und jetzt sag deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s