Schein und Sein 1

Schein und Sein (1)

Das große Drama des Lebens: Schein und Sein, Wunsch und Wirklichkeit, flauschige Werbeversprechen und harte Realität. Jeden Tag aufs Neue zu besichtigen. Zum Beispiel beim Hotelfrühstück …

Schein: „Lassen Sie sich ruhig Zeit mit Ihrem Frühstück: Sie haben täglich von 6:30 bis 10:00 Uhr Gelegenheit, die vielen Leckereien des reichhaltigen Frühstücksbuffets zu probieren“, sagt die Ibis-Website und visualisiert das wie folgt:

Scheinbar das Frühstück bei Ibis in Stuttgart

Hmmm, lecker, diese vielen Leckereien. Mal sehen, wie das im wirklichen Leben aussieht:

Tatsaechlich das Fruehstueck bei Ibis in Stuttgart

Mir scheint, das hier könnte eine Serie im Blog werden. Mal sehen, ob der Schein trügt.

10 Gedanken zu “Schein und Sein (1)

  1. Immerhin, das mit dem Zeitlassen wird stimmen. Die bräuchte ich auch – ich müsste lange grübeln, was da für mich das geringere Übel zum Frühstück ist. Obwohl, bestimmt war das nicht das gesamte Büfett?

    Gefällt mir

Und jetzt sag deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s