ein-sonntag-in-franken

Ein Sonntag in Franken

Was macht man eigentlich so an einem sonnigen Herbst-Sonntag in Franken? Den Franken unter euch wird da viel einfallen, allen anderen habe ich mal ein Beispiel mitgebracht …

Man könnte zum Beispiel eine hübsche Wanderung durch die Weinberge machen. So wie wir jüngst nahe Hüttenheim:

Und anschließend einkehren, bei einem Winzer, der auch Heckenwirtschaft betreibt oder einfach einen hübschen Innenhof hat und etwas zu essen anbietet:

Dann könnte man ein paar Kilometer weiterfahren, zum Beispiel nach Sulzfeld am Main, und durch diesen wirklich knuffigen Ort schlendern:

Um anschließend selbstverständlich bei einem Winzer einzukehren:

Und wenn man schon mal da ist, gleich ein paar Flaschen Wein mitnehmen:

Anschließend könnte man ein paar Kilometer weiterfahren, zum Beispiel nach Dettelbach am Main, und durch diesen ebenfalls knuffigen Ort schlendern:

Um anschließend selbstverständlich bei einem Winzer einzukehren:

Und wenn man schon mal da ist, gleich ein paar Flaschen Wein mitnehmen. Und so weiter und so fort. Das Konzept müsste deutlich geworden sein. Am Ende des Tages hat man Spaß gehabt, nette Orte gesehen, gut gegessen und reichlich getrunken – und der tollste Nebeneffekt: Das Weinregal zu Hause ist wieder gut gefüllt:

Und jetzt sag deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s