Salade niçoise nach Wolfram Siebeck

Ja gut, ein Salat. Nicht so schwer. Aber lecker, vor allem im Sommer …

Der Nizza-Salat ist einer, der „der einfachen Küche entstammt und sich trotzdem seinen Platz unter den Delikatessen erobert hat“, schreibt Siebeck und philosophiert anschließend drei weitere Seiten lang über Salat, was wir uns hier schenken wollen. Statt dessen gehen wir einkaufen und bringen für vier Personen Folgendes mit:

  • 1 großen Kopfsalat
  • 6-8 Eier
  • Ca. 20 Sardellen
  • 4 Essl. Tunfisch
  • 8 schwarz-braune Oliven
  • 10 Tomaten
  • Olivenöl, Essig, Pfeffer, Salz für die Vinaigrette

Und wie das manchmal so ist bei der einfachen Küche: Die Zubereitung ist denkbar simpel und das Ergebnis schmeckt ausgezeichnet: Salat waschen, trocknen und kleinzupfen, Tomaten vierteln, Eier kochen und halbieren, Oliven abtropfen lassen, Tunfisch zerkleinern, Sardellen kurz abwaschen, Vinaigrette anrühren.

Ich empfehle dringend, das alles nicht rührenderweise in einer großen Schüssel zu zermatschen, sondern vorsichtig zu einem Gesamtkunstwerk zusammenzufügen oder – noch besser – einzeln auf Tellern anzurichten und dann mit der Vinaigrette zu beträufeln. Sieht einfach schöner aus.

Zwei persönliche Geschmacks-Anmerkungen meinerseits: Ich mag keinen Tunfisch. Also frischen schon, aber nicht den aus der Dose, der hier gebraucht wird. Also habe ich ihn weggelassen. Und ich habe die Eier etwas zu kurz gekocht, weshalb sie noch ein bisschen weich waren, was den Salat meiner Meinung nach gleich nochmal doppelt so gut hat schmecken lassen.

60 Rezepte aus Siebecks Kochschule

Siebecks KochschuleDieses und viele weitere schöne Rezepte finden sich in Wolfram Siebecks Kochschule für Anfänger, Der Feinschmecker Bookazine Nr. 1, im Buchhandel für lächerliche 9,95 Euro erhältlich.

Und hier gibt es weitere Siebeck-Rezepte aus meiner Sonntagsküche.

 

2 Gedanken zu “Salade niçoise nach Wolfram Siebeck

  1. Wenn du den Thunfisch eh weglässt, dann probier mal Pan Bagnat. Das ist ein ins Baguette gefriemleter Salade Nicoise ohne Thunfisch. Einfach Baguette aufschneiden, angemachten Salat reingeben, zuklappen und mit Folie umwickelt eine Stunde ziehen lassen. Dann suppt das schön durch. Man kleckert sich beim Essen rettungslos die Klamotten voll, aber das vollgesogene Weißbrot lohnt jede Wäsche, das schmeckt sowas von köstlich…

    Gefällt 1 Person

Und jetzt sag deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s