Bohnensalat mit Ölsardinen nach Wolfram Siebeck

Ich bin sehr begeisterungsfähig, wenn es um Salate geht. Sobald Tomaten, Zwiebeln, Gurken, Paprika und ähnliches in Berührung mit Olivenöl kommen, werde ich schwach. Da kommt mir Siebecks Salat gerade recht …

„Die Salate, von denen im Folgenden die Rede sein wird, gehören weder zur Diät-Gruppe noch in die Trüffel-cum-Krebsschwanz-Kategorie“, schreibt Siebeck, es seien vielmehr „sommerliche Salatvariationen, die auch als Hauptgerichte herhalten können“.

Ganz sicher kein Diät-Salat

Stimmt. Der Salat mit weißen Bohnen und Ölsardinen macht satt und sicher nicht schlank. Dafür schmeckt er ausgezeichnet. Und wie so oft ist das Ausgezeichnete eigentlich ganz einfach.

Siebeck gibt keine genauen Mengen an, aber für 2 Personen würde ich vorschlagen:

  • 250 g Weiße Bohnen
  • 1 Dose Ölsardinen
  • Concassée von einer Tomate
  • 1/4 Grüne Paprika
  • 1 Schalotte
  • Ein paar schwarze Oliven
  • Essig, Olivenöl, Salz, Pfeffer

Getrocknete Bohnen einen Tag vorher einweichen, dann in Salzwasser (mit Karotte, Lauch und Lorbeer) garkochen und abkühlen lassen. Die Mittelgräten der Sardinen entfernen, dabei zerfallen sie gleich in brauchbare Stücke. Das Öl aus der Dose brauchen wir nicht.

Ruck-Zuck-Concassée

Tomaten-Concassée, was ist das denn? Ganz einfach: Tomate aufschneiden, Kerne und Glibber entfernen und nur das Tomatenfleisch in kleine Würfel schneiden. Eigentlich müsstet ihr die Tomate vorher enthäuten, aber hey, ich mache Ruck-Zuck-Tomaten-Concassée à la Astrid und lasse die Schale einfach dran. Oliven und Paprika gleichfalls würfeln. Siebeck dünstet die Paprika vorher in Boullion, was ich mir aber gespart habe.

Jetzt einfach alles zusammentun und mit einer schönen Vinaigrette aus Essig, Olivenöl, klein gehackten Schalotten, Salz und schwarzem Pfeffer mischen. Fertig. Perfekt für einen sonnigen Frühlings- oder Sommertag auf der Terrasse.

60 Rezepte aus Siebecks Kochschule

Siebecks KochschuleDieses und viele weitere schöne Rezepte finden sich in Wolfram Siebecks Kochschule für Anfänger, Der Feinschmecker Bookazine Nr. 1, im Buchhandel für lächerliche 9,95 Euro erhältlich.

Und hier gibt es weitere Siebeck-Rezepte aus meiner Sonntagsküche.

Und jetzt sag deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s