Weinfranken und Bierfranken

Ich nutze die herbstliche Ruhe hier im Blog für einen Zwischenruf: Verdammt, ist das schön hier! Für die einen ist es nur der nördliche und damit unbekannte Teil eines merkwürdigen Landes, in dem immer noch die CSU regiert. Für die anderen ist es eine der schönsten Gegenden Deutschlands …

Denn hier, wo ich wohne, in Mittelfranken, gibt es mehrere grandiose Standortvorteile: großstädtisches, aber immer noch überschaubar-gemütliches Leben jenseits des Münchener Hauptstadt-Gedöns; phantastische Arbeitgeber; und kurze Wege nach Unterfranken und Oberfranken: Wein und Bier und reizende Landschaft sind jeweils nur 45 Autominuten entfernt. Und mit Wein und Bier ist ganz selbstverständlich das gemeint, was anderswo mit „Craft“ vermarktet werden muss: handwerkliche Produkte lokaler Kleinstanbieter in ausgezeichneter Qualität.

Davon überzeugten wir uns erneut an diesem goldenen Herbst-Wochenende: Am Samstag fuhren wir nach Unterfranken zum Wein, am Sonntag nach Oberfranken zum Bier. Ziel in Unterfranken: Sommerhausen und Randersacker, südlich von Würzburg im Maindreieck gelegen (während wir sonst gern in der Nähe der Mainschleife unterwegs sind). Hier gibt es schöne Wanderwege durch die Weinberge, hübsche Orte, gute Einkehrmöglichkeiten und zahlreiche Winzer.

Den Generationswechsel, der bei vielen Winzern ansteht oder bereits stattgefunden hat, konnten wir in nuce erleben: Angefixt durch eine Scheurebe, die wir in Randersacker in einem Café tranken, wollten wir kurz vor der Heimfahrt noch den Erzeuger aufsuchen, um eine Kiste eben jener Scheurebe mit nach Hause zu nehmen. Wie das aber in diesen kleinen Weinorten so ist, gibt es immer mehrere Winzer gleichen Namens, weil man kräftig verwandt und verschwägert ist. So landeten wir durch Google geführt zuerst beim falschen Winzer mit der falschen Scheurebe, dann beim richtigen mit der richtigen. Um es kurz zu machen: hier ein in die Jahre gekommener Betrieb mit okayem Wein, dort ein junger, ambitionierter Winzer, der das Beste aus den Trauben rausholt, beim Marketing Gas gibt und trotzdem bodenständig bleibt, was man unter anderem an den moderaten Preisen merkt. Wie dem auch sei – Klickt aufs Bild für eine größere Ansicht:

Ziel in Oberfranken: Baunach, Reckendorf und Freudeneck (sic!) nördlich von Bamberg auf einer schönen 15-Kilometer-Wanderung. Typisch fränkische Landschaft mit Wiesen, Äckern und Wäldern, schmucke kleine Orte mit Wirtschaft und Kleinstbrauerei vor Ort – so wie früher. Während anderswo Gasthäuser und Brauereien sterben und industrielle Nullbiere die Kühlschränke dominieren, ist hier die Welt, zumindest in Sachen Bier, noch in Ordnung.

Das ließ sich gleich am Vormittag beobachten und verkosten, als wir um halb elf im ersten Brauereigasthof anlandeten, etwas früh für ein erstes Bier, aber man gönnt sich ja sonst nichts. Ab 11 Uhr aber begann sich die Wirtschaft zu füllen, zunächst mit drei sehr alten Herrschaften, die zielsicher auf unseren Tisch zusteuerten. Der Wirt bat um Verzeihung, wir räumten gerne den Stammplatz der Kundschaft, die sich umgehend drei Seidla bestellte und vermutlich den restlichen Sonntag in dieser angenehmen Umgebung über Gott und die Welt redete. Bevor der Sonntag-Mittag-Betrieb so richtig begann, zogen wir weiter und verbrachten den Rest des Tages wandernd und trinkend in dieser schönen Region:

2 Gedanken zu “Weinfranken und Bierfranken

  1. Ich trinke zwar keinen Alkohol, aber zum Wandern ist Bayern wirklich schön. Wenn ich zuhause (Amberg) bin, versuche ich, einmal wöchentlich einen Wandertag, bevorzugt auf einer bis dahin unbekannten Route, einzulegen und bin immer wieder positiv überrascht.

    Gefällt 1 Person

Und jetzt sag deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.