Zum Inhalt springen

Beiträge aus der Kategorie ‘Wieder was gelernt’

Das Impfen und das Internet

Im Internet tobt die Diskussion über Sinn und Unsinn von Impfungen. Das ist typisch Internet. Und ein Problem ...

Weiterlesen

Wohin mit dem Biomüll?

Zugegeben: Das ist ein etwas untypisches Thema für dieses Blog. Aber letztlich auch eine Folge der Digitalisierung und daher nicht falsch hier: Worin verpacke ich meinen Biomüll, wenn ich keine Papier-Zeitung mehr habe …? Weiterlesen

Ach, und übrigens … (27): Game of Thrones, Klimawandel, Kaffee

Heute bei meinen Fundstücken: eine bemerkenswerte Game of Thrones-Interpretation, ein paar Worte zu Klimaexperten und Klimaskeptikern sowie die Unterschiede zwischen Arabica- und Robusta-Kaffeebohnen ...

Weiterlesen

Der Tag, an dem mein Blog explodierte

Normalerweise geht es ja ruhig und gemütlich zu in diesem kleinen Blog. Ich schreibe ein paar Gedanken auf, ein paar Leute lesen das. Aber dann kam der 15. Juli ...

Weiterlesen

Haltung

Selten habe ich einer Mannschaft so sehr den Weltmeister-Titel gegönnt wie dieser deutschen Nationalelf. Fragt sich nur: Warum eigentlich?

Weiterlesen

Post an den Blogger

Leserbriefe an Zeitungen waren gestern, heute gibt es Mails an den Blogger. Und was da so in meinem Posteingang landet, möchte ich euch kurz schildern ...

Weiterlesen

Gong!

Die gute alte Tagesschau sendet nun also aus einem neuen Studio und mit leicht modernisiertem Sound. Grund genug, sich nochmal die Erkennungsmelodie im Wandel der Jahrzehnte anzuhören. Großes Audio-Kino!

Weiterlesen

Was kostet eigentlich eine Tasse richtig guter Kaffee?

Kürzlich habe ich ja ein paar Worte über den Unterschied zwischen gutem und schlechtem Kaffee geschrieben. Und Gutes hat bekanntlich seinen Preis. Können wir uns einen guten Kaffee also leisten oder stürzt uns dieses Genussmittel in den Ruin?

Weiterlesen

Pome-was? Pomelo!

Da muss ich 41 Jahre alt werden, um zum ersten Mal im Leben eine Pomelo zu essen. Mein Tipp: Schmeckt gut! Wartet nicht so lange ...

Weiterlesen

Über guten und schlechten Kaffee

Ich liebe Kaffee. Guten altmodischen deutschen Filterkaffee. Ohne Crema, Milchschaum, Schnörkel und Schnickschnack. Schwarz wie die Nacht, stark und kultiviert wie ein Reihensechszylinder von BMW ...

Weiterlesen

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 348 Followern an