Spinatsuppe mit Knoblauch nach Wolfram Siebeck

Da kürzlich noch Rinderbrühe übrig war, lag es nahe, sie gleich auf den Spuren Wolfram Siebecks wandelnd zu verarbeiten. Mehr als Spinat, Knoblauch und Parmesan braucht man dazu nicht …

Das Rezept ist also genau des Richtige für einen Koch-Einsteiger wie mich. Zumal ich Spinat mag. Und Knoblauch. Und Parmesan sowieso.

Hat man noch keine Rinderbrühe zur Verfügung, kauft oder bastelt* man sich eine.

SKP – Spinat, Knoblauch, Parmesan

Spinat und Knoblauch

Für unsere Suppe nun pro Portion eine Handvoll Spinat nehmen (also den echten … ganze Blätter … nix Tiefkühl mit Blubb und ähnlichem Quatsch), 2 Minuten in Salzwasser blanchieren, abtropfen lassen. Den Knoblauch ganz einfach in sehr dünne Scheiben schneiden und 1 Minute in der Rinderbrühe kochen. Mit Salz und Pfeffer würzen, Spinat rein und servieren. Den frisch geriebenen Parmesan gibt’s separat dazu, den darf sich jeder selbst auf die Suppe streuen.

Hier also nochmal kompakt die Zutaten für 4 Portionen:

  • Rinderbrühe
  • 4 Hände voll Spinat
  • Knoblauch dünn geschnitten
  • Frisch geriebener Parmesan
  • Salz und Pfeffer

Schmeckt großartig. Knoblauch und Parmesan liefern die nötige Action. Und sieht toll aus. Jedenfalls deutlich hübscher als diese Spinatcremesuppen in fragwürdigen Grüntönen, für die der Spinat vorher geschreddert (oder gleich die TK-mit-oder-ohne-Blubb-Variante verwendet) wird.

Und da Suppen, wie Siebeck meint, zu den gefährdeten Arten gehören, leisten wir mir selbst gekochten Suppen einen Beitrag zum Erhalt der Arten- und Genussvielfalt: „Wie es aussieht, sind Suppen durch die Nahrungsmittelindustrie mehr gefährdet als andere Gerichte. Wenn wir der Werbung glauben, muss der moderne Mensch nicht mehr tun, als eine Pappschachtel aufreißen und den pulverisierten Inhalt in heißes Wasser schütten, und schon ist die Suppe fertig. Oder das, was die Hersteller solcher Wundertüten Suppe nennen.“

Spinatsuppe mit Knoblauch

(Achtung: Fake-News hier im Blog! Das Foto ist getrickst. Da der in der Brühe gekochte Knoblauch untergeht wie einst die Titanic am Eisberg und demzufolge auf dem Foto nicht zu sehen wäre, habe ich rohen Knoblauch hinterher geschnibbelt und fürs Foto auf die Suppe gestreut. Empfiehlt sich aber nur für Fotografen, nicht für Esser, der Knoblauch-Geschmack wird sonst zu intensiv …)

*Siebeck bastelt sie sich natürlich selbst: Einen zerhackten Ochsenschwanz und eine Beinscheibe vom Rind in kaltes Wasser werfen und zum Kochen bringen. Nach 5 Minuten: Wasser mit braunem Schaum, der sich gebildet hat, wegkippen. Neues kaltes Wasser, zum Kochen bringen, Suppengemüse rein plus Lorbeer, Gewürznelken, Thymian, 4-5 Stunden köcheln, durchsieben, ab in den Kühlschrank. Am nächsten Tag das Fett, das sich oben abgesetzt hat, entfernen, Brühe nochmal ohne Bodensatz abgießen, fertig.

60 Rezepte aus Siebecks Kochschule

Siebecks KochschuleDieses und viele weitere schöne Rezepte finden sich in Wolfram Siebecks Kochschule für Anfänger, Der Feinschmecker Bookazine Nr. 1, im Buchhandel für lächerliche 9,95 Euro erhältlich.

Und hier gibt es weitere Siebeck-Rezepte aus meiner Sonntagsküche.

3 Gedanken zu “Spinatsuppe mit Knoblauch nach Wolfram Siebeck

  1. Es sollte ein Bloggerevent geben unter dem Motto „Rettet die Suppe“, denn sie ist gefährdet, wohl war! Ich bin ja eh der Meinung, es gibt keinen tolleren Raumduft, als ein köchelndes Suppenhuhn auf dem Herd. Man sollte es in kleinen Fläschchen abfüllen und für Duftlampen verkaufen, Das funktioniert mit Rindfleisch dufttechnisch nicht ganz so gut, aber es gibt einfach wenig Beruhigenderes als eine Suppe im Teller, deren erster Löffel vom Bauch direkt hoch zum Herzen strömt.

    Ein Tip ot: Den kleinen Keimling aus den Knoblauchzehen zu schneiden, lohnt sich geschmacklich sehr!

    Schönen Sonntag für Dich und Deine Lieben!

    Gefällt 1 Person

Und jetzt sag deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s