Blogger, nutzt den Gefällt mir-Button!

„Like“ hier, „Gefällt mir“ da … Muss das auch noch bei Blogs sein? Ja, es muss. Und ich sage euch jetzt mal, warum …

„Like“ oder „Gefällt mir“ ist nicht nur eine Facebook-Funktion, es ist ein Social Media-Phänomen. Ich weiß, manche sehen das kritisch. Zu viele Likes bei Larifari- und Katzen-Content. Feedback ohne Wert. Zu belanglos. Ich sehe das anders.

„Gefällt mir“ ist Feedback, und Feedback ist gut

Für mich ist „Gefällt mir“ die kleinste denkbare Form von User Generated Content und damit ein Teil dessen, was Social Media eigentlich ausmacht: Dialog und Interaktion. Natürlich ist es schön, wenn Nutzer „größere“ Inhalte generieren, ausführlicher kommentieren und sich ein intensiver Austausch ergibt. Aber erstens sind nicht alle Nutzer so mitteilungsbedürftig und zweitens gibt es Situationen, in denen auch ein Mini-Feedback völlig ausreicht.

Das führt mich zu Blogs und euch Bloggern: Ich liebe Blogs und gute Blogbeiträge. Ich lese sie gerne. Und ich habe nicht selten das dringende Bedürfnis, euch das mitzuteilen. Dafür sind Kommentare aber nur bedingt geeignet – ich kommentiere eher, um einzelne Aspekte hervorzuheben, zu ergänzen oder zu diskutieren.

Wo ist der „Gefällt mir“-Button in euren Blogs?

Gefaellt mirUm euch meine Wertschätzung mitzuteilen und kurz und knapp zu sagen: „Danke, toller Beitrag!“ klicke ich gerne auf den „Gefällt mir“-Button in Blogs – und finde es schade, wenn es den nicht gibt. Und es kommt ziemlich häufig vor, dass es den nicht gibt. Warum eigentlich, liebe Blogger? Keine Zeit oder Lust ihn einzubinden? Noch nicht darüber nachgedacht?

Hier also mein Appell: Blogger, nutzt den „Gefällt mir“-Button! Ihr bekommt dadurch mehr Feedback auf eure Beiträge und gebt euren Lesern die Möglichkeit, in nuce mit euch zu kommunizieren.

Like oder Gefällt mir in WordPress.com-Blogs einbinden

Wohlgemerkt: Ich rede hier nicht von der Einbindung der entsprechenden Facebook-Funktion in euer Blog, sondern von Blog-eigenen Buttons. Und so könnt ihr den „Gefällt mir“-Button aktivieren, wenn ihr wie ich ein WordPress.com-Blog nutzt:

Geht im linken Menü auf „WP-Admin“, dann auf „Einstellungen“ und dann auf „Sharing“ oder „Teilen“:

Wordpress-Like-1

Wählt am Ende der Seite „WordPress.com-Likes sind … Aktiviert für alle Artikel“ aus und bestätigt mit „Änderungen speichern“:

Wordpress-Like-2

Fertig. Ab sofort haben eure Leser die Möglichkeit, ihrem Gefallen an euren Beiträgen Ausruck zu verleihen:

Wordpress-Like-3

Für selbst gehostete WordPress-Blogs gibt es entsprechende Plugins, zum Beispiel dieses hier.

68 Gedanken zu “Blogger, nutzt den Gefällt mir-Button!

  1. Ich habe zwei Beiträge in meinem Blog die regelmäßig jeden Tag angeklickt werden, und von denen ich glaube, dass Sie den Lesern wertvolle und hilfreiche Information liefern. Mich hätte interessiert, ob meine Beiträge tatsächlich weiter geholfen haben. Deshalb habe ich sogar zu Beginn der Artikel darauf hingewiesen, dass es schön wäre, Feedback zu bekommen. Allein, es hat nicht geholfen :-).
    Ich habe dann über mein eigenes Google-Verhalten nachgedacht und bin zu dem Schluss gelangt, dass ich in Stressituationen etwas suche, es relativ schnell überfliege und mich freue wenn es klappt, aber dann oft nicht daran denke, es kund zu tun.
    Deshalb freue ich mich einfach über jeden Aufruf der Seite und nehme es hin, dass einfach keiner Feedback gibt.
    By the way: bei Dir habe ich mir angewohnt, Beiträge, die mir besonders gefallen, auf Gefällt mir zu klicken ;-)

    Gefällt 1 Person

    • Das ist genau meine Erfahrung. Meine populärsten Beiträge sind die mit Mehrwert (meist meine FAQ zu juristischen Fragen), aber die meisten Likes bekomme ich, wenn ich ein Foto von einem Sonnenuntergang poste.

      Gefällt mir

    • Meine fünf (scheinbar) populärsten Beiträge werden jeweils über 1000x pro Monat aufgerufen, allerdings von automatisierten Spam-Bots. Schalte ich das schützende Plugin kurzzeitig aus, geraten just jene Beiträge unter Dauerfeuer. Warum sich die Spammer gerade auf diese Artikel eingeschossen haben, wissen die Götter. Solches „liken“ dislike ich sehr, und auch ansonsten kann ich auf wenig differenzierte Stellungnahmen gut und gern verzichten…

      Gruß aus Fürth,
      Ralph

      Gefällt mir

      • Spam Bots oder Spammer allgemein kommen bei mir extrem selten vor – vielleicht liegt es daran, dass mein Blog direkt von WordPress gehostet ist. Die Zugriffszahlen auf mein Blog kommen in der gleichen Größenordnung vor, allerdings kann ich durch Korrelation sagen, dass diese über Suchanfragen direkt auf dem Beitrag gelandet sind. Spam ist also ausgeschlossen.

        Gefällt mir

  2. bei mir funktioniert im Übrigen das plugin LikeBtn Like Button einwandfrei. Darauf gekommen bin ich aber erst aufgrund deines Blogeintrages.

    Kein dummer Gedanke. Erst recht, weil ich ansonsten die Kommentare ausgeblendet habe.

    Nice.

    Merci.

    (und wehe, du like´st jetzt nicht .. )

    Gefällt mir

  3. Ich würde dem Ganzen so zustimmen – wenn es auch einen „Gefällt mir nicht“-Button gäbe. Denn nur Zustimmung oder Enthaltung ist für mich keine Meinungsfreiheit…

    Gefällt mir

    • Dazu gibt es bei WordPress die Möglichkeit, Bewertungen zuzulassen. Zu finden unter Einstellungen -> Bewertungen Da kann der Leser dann null bis fünf Sterne vergeben. Aber ein extra Gefällt-mir-nicht-Button wäre noch aussagekräftiger, den würde ich auch einbauen, wenn es ihn gäbe.

      Gefällt mir

  4. Scheinbar bin ich echt zu blöd, sorry! Ich habe alle Einstellungen so gemacht (waren standardmäßig bereits so da) und sehe trotzdme keinen like Button bei meinen Beiträgen.

    btw. Ich sehe aber z.B. auch für Deinen Beitrag keinen like-Button. Würde ja Deinen Beitrag auch gerne liken, seh aber nix *heul*

    Vielleicht kannst Du mir helfen? WO IST DAS DING UND WO KANN ICH DAS SEHEN?

    lg
    Maria

    Gefällt 1 Person

  5. Hallo Christian!

    Danke für Deine rasche Rückmeldung.

    Ich arbeite mit Linux, es liegt scheinbar daran, beim anderen Linux-Pc ist das auch so bzw. liegt es ev. an einer Einstellung im Linux?

    Habe es auf einem Handy versucht, da ist der like-Button zu sehen.

    Gut, dass ich doch nicht erblindet bin ;-) Aber ärgerlich ist es allemal.

    Fällt Dir dazu was ein?

    lg
    Maria

    Gefällt mir

      • Hallo Christian!

        Ich habe das Problem gefunden, es war der Add-Blocker von firefox, der alles unsichtbar gemacht hat.

        Also für alle anderen, die firefox haben und keine likes sehen – es liegt am Add-Blocker, mit Linux im engeren Sinn hat es nix zu tun.

        Vielen Dank, dass Du Dich meines Problems so rasch angenommen hast.

        lg
        Maria

        Gefällt mir

      • Ein freundliches Halo in die Runde,
        ich habe das gleiche Problem wie du, Maria, sehe das Like-Button nicht bei Firefox – vermutlich wegen des Add-Blockers. Gibt es eine Möglichkeit, diesen nur bei dieser Like-Funktion zu umgehen?
        Oder wie hast du das für dich gelöst?
        Auch ich sehe das Like Button hier in deinem tollen Artikel nicht, lieber Christian, sonst würde ich ihn liken.
        Herzliche Grüße an alle hier von Marina aus dem Lichtgestöber :-)

        Gefällt mir

      • Hallo Marina, ich nutze Firefox nicht, aber beim AdBlock auf Chrome zum Beispiel gibt es dafür verschiedene Möglichkeiten, zum Beispiel „auf dieser Seite pausieren“, aber auch „Ausnahmeregel für diese Domain hinzufügen“, damit könnte man dann zum Beispiel alle wordpress.com-Blogs vom Adblocker ausnehmen …

        Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank für die schnelle Antwort, lieber Christian, faszinierenderweise bin ich – bevor ich deine Antwort gefunden hatte , selbst auf die Idee gekommen, eine solche „Ausnahmeliste“ zu suchen und habe sie gefunden. Vielleicht sind ja deine Lösungsgedanken schon bei mir angekommen, bevor ich sie geschrieben von dir hier im Kommentarfeed gefunden habe ? ;-)
      Das ist ein Freudefunken :-) heut für mich, denn so gut kenn ich mich mit den ganzen Möglichkeiten und Funktionen der virtuellen Welt nicht aus, dass ich so was normalerweise so leicht finde.
      Nochmals danke und liebe Grüße !
      Marina :-)

      Gefällt 1 Person

  6. Ich habe lange darüber nachgedacht ob ich einen Facebook Like Button in mein Blog einbinden soll. Leider gab es immer negativ Meldungen über das Ding. Angeblich ist die Rechtslage noch nicht geklärt wie damit verfahren werden soll das die Daten der „Liker“ ,so nenn ich sie mal, (durch mich, der den Like-Button auf dem Blog anbietet) an Dritte weiter geleitet werden. Von wegen Datenschutz und so. Ich weiß dieser Button bringt viel in Sachen SEO aber die andere Seite..
    Wißt Ihr mehr?

    lg. Sue

    Gefällt mir

  7. Hallo zusammen, ich bekomme zwar den Facebook like-Button hin, aber nur so, dass er auf meine Facebookseite verlinkt und ich sehe auf dem BLOG nicht die Userbilder, die uns geliked haben.
    Was mache ich falsch?
    Vielen Dank für die Hilfe!
    Corinna

    Gefällt mir

  8. Hallo also ich bin ziemlich neu hier und habe auf meinem Blog diesen Gefällt mir Button…nun habe ich aber festgestellt das man das nur piken kann wenn man selbst bei WordPress registriert ist. Ist das Richtig?
    Kann niemand meinen Blog piken der nicht bei WordPress registriert ist?
    Würde mich über eine Antwort von dir freuen

    Gefällt mir

    • Hallo Nicole, ja, das stimmt. Den kann man nicht anonym nutzen, sondern nur wen man bei WordPress angemeldet ist. Das ist wie bei Facebook, den Like-Button kannst du ja auch nur nutzen, wenn du dort angemeldet bist. Es gibt auch noch andere Bewertungssysteme in Blogs, 1 bis 5 Sterne für einen Beitrag vergeben zum Beispiel, die kann man meines Wissens auch ohne Anmeldung klicken, aber den Gefällt mit Button, den ich meine, nicht.

      Gefällt 1 Person

  9. Hallo,ein gelungener Beitrag! Dem ich gerne zustimmen.
    Eine Frage: manche Blogs haben einen anonymen like button.wie kann ich diesen bei einem nicht selbst gehosteten Blog mit einbauen? Freue mich auf eine Rückmeldung,vg Aileen

    Gefällt mir

    • Hallo, du nutzt ja auch wordpress.com. Dort gibt es den Gefällt mir-Button nur für Nutzer, die ebenfalls einen WordPress-Account haben. Anonym lässt sich diese Funktion nicht nutzen. Eine Alternative könnte die Bewertung des Blogbeitrags mit Sternchen sein, da kann der Nutzer ein bis fünf Sternchen vergeben, und das geht, glaube ich, auch anonym. Du aktivierst die Funktion, indem du auf „Einstellungen“ > „Bewertungen“ gehst und dann bei „Bewertungen anzeigen auf“ > „Beiträge“ ein Häkchen setzt. Bei „Position Post Ratings“ würde ich dann noch „Unter jedem Blogbeitrag“ einstellen.

      Gefällt 1 Person

  10. Na spätestens jetzt ist der Like Button im Gerede.
    Wer auf den Like-Button klickt verteilt ungewollt viele Daten….
    Mittlerweile gibt es ein Urteil über diesen Button. Ihr findet es ja sicherlich selber denn ich möchte hier keine Links verteilen :-) Einfach, Like-Button rechtswidrig, bei Google eingeben.
    Also lieber erst Informieren bevor man eine Abmahnung wegen des Like-Buttons bekommt.

    Gefällt mir

  11. Hey,
    weißt du zufällig wie das mit dem liken von Beiträgen ist, die passwortgeschützt sind? Ein Leser schrieb mir, dass er früher immer normal auf „Gefällt mir“ klicken konnte, aber jetzt, wo alle meine Beiträge mit einem Passwort – was der Leser hat – gesichert sind, nicht mehr. Gibt’s da eventuell einen Zusammenhang?

    Liebe Grūße,
    Lockenchaos

    Gefällt mir

  12. Hallo und guten Tag,
    meine Frage, bzw. mein Wunsch ist, nicht für jedes „gefällt mir“ auf Kommentare eine Email zu bekommen. Wie kann ich das ändern? Wohlgmerkt, ich möchte das „gefällt mir“ behalten, aber die vielen Mails dann in meinem Postfach…
    Liebe Grüße,
    Brigitte

    Gefällt mir

  13. Hallo Christian,
    bin grad über Deinen Artikel hier gestolpert, im wahrsten Sinne des Wortes und wollte den like-Button auch bei mir einschalten. Ich hab das nur leider nicht. Keinen Menüpunkt in den Einstellungen der auch nur annähernd so heißt. Dazu muss ich sagen, dass ich zwar einen WordPress-Blog habe, dieser aber in meiner Website eingebunden ist. kann das damit zusammenhängen?
    LG Susanne

    Gefällt mir

  14. Hallo Christian, ich sehe das auch so und gerade am Anfang, wenn ich mit viel Mut meine innersten Gedanken mit anderen Menschen teile, hilft mir ein Feedback enorm, ich weiß dann, ob ich auf dem richtigen Weg bin… und stärkt meinen Mut sozusagen.
    Ich bin aber bei einer Sache noch unsicher, ich fände es schön, wenn jemand meine Beiträge liken kann, ohne bei WordPress mit einer Emailadresse angemeldet zu sein. Bisher habe ich nicht heraus gefunden, wie das geht. Mir ist es nur gelungen, dass Kommentare ohne Anmeldung hinterlassen werden können. Hast Du vielleicht einen Tipp?

    Ich bin sehr froh auf Deine interessante Seite gestoßen zu sein, und werde jetzt bestimmt öfter vorbei kommen! Liebe Grüße Melanie

    Gefällt 1 Person

  15. Hallo, ich bin auf Deinen Post gestossen, weil ich auf der Suche nach Hilfe war. Auch ich finde den Gefällt-mir-Button total wichtig. Schließlich möchte ich ja gerne wissen, ob und welcher meiner Beiträge für meine Leser am interessantesten sind. Außerdem belohnt jeder Like einen ja auch für die Mühe, die man sich mit seinen Artikeln macht. Warum ich aber gerade eine Suchende bin: Ein Bekannter sagte mir, dass er über meine Post zwar per Mail benachrichtigt wird, er sie natürlich auch problemlos lesen kann, aber liken geht nicht, da er kein „registrierter User“ ist (kommentieren ebenfalls nicht). Nun war ich auf der Suche, ob ich nicht die richtige Einstellung vorgenommen habe. Lt. WordPress-Hilfe eigentlich schon. Weißt Du mehr darüber? Ich bin für jede Hilfe dankbar ;-))

    Gefällt mir

Und jetzt sag deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.