Social Media und soziale Netzwerke - Nutzerzahlen in Deutschland 2014

Social Media und soziale Netzwerke – Nutzerzahlen in Deutschland 2014

Traditionell werfe ich im Januar einen Blick auf die Entwicklung der wichtigsten sozialen Netzwerke in Deutschland. Hier für 2014 ein kleines Update mit aktuellen Zahlen und Statistiken zu den wichtigsten Social Media, vom Platzhirsch Facebook bis zu kleinen Netzwerken wie Pinterest und Foursquare …

Achtung Update: Neue Zahlen gibt’s im Beitrag Social Media – Nutzerzahlen in Deutschland 2016.

Facebook

mit-27-millionen-nutzern-ist-facebook-der-platzhirsch-bei-den-nutzerzahlen-in-deutschlandFacebook bleibt der Platzhirsch in Deutschland. Leider hat Facebook die automatische Erfassung von Nutzerzahlen inzwischen unterbunden, die letzten Zahlen stammen aus dem Sommer 2013 und lagen bei 26 Millionen aktiven deutschen Nutzern. Da die Zeiten stürmischen Wachstums zumindest in Deutschland aber inzwischen vorbei sind, dürften wir Anfang 2014 bei ca. 27 Millionen deutschen Nutzern liegen.

Google+

9-millionen-deutsche-nutzen-google-plusGoogle veröffentlicht keine Nutzerzahlen für einzelne Länder, aber es gibt Schätzungen. Erschwerend kommt hinzu, dass die reine Zahl derjenigen, die bei Google+ angemeldet sind, gar nichts aussagt, da jeder, der sich zu irgendeinem Google-Dienst wie Gmail anmeldet, auch automatisch Teil des Google+-Netzwerks wird. Die Schätzungen sagen jedenfalls, dass es inzwischen rund 9 Millionen aktive Nutzer von Google+ in Deutschland gibt. Das wäre im Vergleich zum Vorjahr eine Verdoppelung. Die Zahl kommt mir recht hoch vor, passt aber zu jenen 6,7 Millionen aktiven deutschen Nutzern, von denen Google-Sprecher Stefan Keuchel vor ca. einem halben Jahr sprach.

Twitter

rund-1-millionen-aktive-twitter-nutzer-in-deutschlandTwitter geistert immer wieder durch die Medien und  spielt in manchen Ländern eine wichtige Rolle – nur in Deutschland nicht. Wie viele aktive Twitter-Nutzer gibt es also bei uns? Manche schätzen, dass nur 1 Prozent der deutschen Internet-Nutzer auf Twitter aktiv ist – das wären gerade mal etwas mehr als 500.000. Andere gehen von rund 1,2 Millionen aktiven Twitterern in Deutschland aus. Bei aller Skepsis (ich kenne mehr Menschen, die ihren Twitter-Account brach liegen lassen, als Menschen, die sich neu anmelden und Twitter dann auch aktiv nutzen) dürfte letztere Zahl realistischer sein, sie passt auch besser zum sehr verlässlichen Twitter-Zensus der Webevangelisten letztes Jahr (der leider aktuell nicht wiederholt wurde). Einigen wir uns der Einfachheit halber auf rund 1 Millionen aktive Nutzer.

(UPDATE: Wie viele Twitter-Nutzer gibt es in Deutschland?)

StudiVZ, SchülerVZ und meinVZ

weniger-als-1-millionen-nutzen-die-vz-netzwerkeIm Kampf um die Gunst der Nutzer gibt es in den letzten Jahren einen klaren Verlierer: die VZ-Netzwerke. Erst wurden sie von Investor zu Investor weitergereicht, dann wurde SchülerVZ im April 2013 komplett geschlossen. In Statistiken der wichtigsten sozialen Netzwerke in Deutschland tauchen StudiVZ und meinVZ, die immerhin noch online sind, gar nicht mehr auf. Entsprechend schwer ist es, belastbare Nutzerzahlen für die VZ-Netzwerke zu finden. Schreibt man die Schrumpfung der Vorjahre fort, dürften wir in jedem Fall inzwischen unter der Marke von 1 Millionen aktiven Nutzern angekommen sein.

XING

xing-hat-ca-7-millionen-dach-nutzerWie immer liegen Anfang Januar die 2013er Zahlen von XING noch nicht komplett vor, also müssen wir uns am 3. Quartal orientieren, über das das Unternehmen schon berichtet hat. Dort wurden 13,8 Millionen Mitglieder insgesamt und 6,7 Millionen Mitglieder in der DACH-Region ausgewiesen. Das passt gut zu den XING-Zahlen der Vorjahre, nach denen ebenfalls ca. die Hälfte der Mitglieder im deutschsprachigen Raum zu finden ist. Anfang 2014 dürfte das Business-Netzwerk bei Fortschreibung der bisherigen Entwicklung also rund 14 Millionen Mitglieder insgesamt und rund 7 Millionen Mitglieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben. Damit setzt sich das langsame, aber stetige Wachstum der Vorjahre fort. Ganz anders ist übrigens die Verteilung bei den zahlenden Mitgliedern: Von den rund 830.000 Premium-Mitgliedern stammen 805.000 aus der DACH-Region. Und auch zur Aktivität der XING-Nutzer gibt es Zahlen: Rund die Hälfte nutzt XING weniger als eine Stunde pro Woche.

LinkedIn

linkedin-waechst-auf-4-einhalb-millionen-nutzer-in-dachLinkedIn, das internationale Pendant zu XING, wächst in der DACH-Region etwas dynamischer als sein deutscher Konkurrent. Mitte 2013 wurden 4 Millionen Nutzer ausgewiesen, bei einem Wachstum von ca. 100.000 neuen Nutzern pro Monat dürften wir also inzwischen bei rund 4,5 Millionen deutschsprachigen Nutzern angekommen sein. Auch international ist LinkedIn weiterhin erfolgreich und dürfte im ersten Quartal 2014 die Marke von 300 Millionen Mitgliedern knacken.

Instagram

3-millionen-deutsche-nutzen-instagramFür kleinere Netzwerke und Social Media Plattformen wie Instagram, Pinterest und Foursquare ist es nach wie vor schwierig, deutsche Nutzerzahlen zu finden oder zu ermitteln. Schauen wir uns daher zunächst die internationale Entwicklung an: Instagram hat seine Nutzerzahlen seit letztem Jahr mal eben verdoppelt und kommt nun auf rund 200 Millionen Nutzer. Bei der groben (!) Schätzung der deutschsprachigen Nutzer hilft eine Statistik vom Bitkom, die die prozentuale Nutzung auch kleinerer Dienste angibt. Ausgehend von gut 50 Millionen Internet-Nutzern in Deutschland kommt man so auf etwa 3 Millionen deutsche Instagram-Nutzer.

Pinterest

pinterest-hat-ein-einhalb-millionen-nutzer-in-deutschlandPinterest, das Netzwerk mit den virtuellen Pinnwänden und Bilder-Kollektionen, wächst noch schneller: Mitte 2013 gab es bereits 70 Millionen Nutzer weltweit, Anfang 2014 dürften es schon über 100 Millionen sein. Abgeleitet von den Bitkom-Zahlen dürfte es in Deutschland inzwischen rund 1,5 Millionen Pinterest-Nutzer geben. Das deckt sich mit anderen Berechnungen, die für Pinterest vor einem halben Jahr knapp eine Millionen deutsche Nutzer ermittelt hatten. Die Zahl kommt mir auch deshalb plausibel vor, weil das Verhältnis von deutschen zu internationalen Nutzern ziemlich identisch wie bei Instagram ist: Rund 1,5 Prozent aller Nutzer kommen danach aus Deutschland.

Foursquare

foursquare-hat-mit-500000-deutschen-nutzern-noch-luft-nach-obenDer Lokalisierungs-Dienst Foursquare schließlich, den ich neu in diese Liste hier aufgenommen habe, hat weltweit zwar mehr als 40 Millionen Nutzer, ist damit aber immer noch ein Zwerg verglichen mit anderen Diensten. Bei der gleichen Berechnung wie oben kommt man auf etwas mehr als 500.000 deutsche Foursquare-Nutzer. Und die sind im Schnitt ziemlich jung: Etwa 40 Prozent dieser deutschen Foursquare-Nutzer sind jünger als 29 Jahre, 80 Prozent sind jünger als 43. Und es gibt noch Luft nach oben, denn bei einer anderen Befragung – und das soll die letzte Zahl für heute sein – sagten immerhin 10 Prozent der deutschen Internet-Nutzer, also rund 5 Millionen Menschen, dass sie die Nutzung von Location Based Services „unverzichtbar“ finden.

Whatsapp

Whatsapp macht mit 20 Millionen deutschen Nutzern Facebook KonkurrenzEbenfalls neu in der Liste und nachträglich aufgrund eurer Wünsche in den Kommentaren ergänzt: Whatsapp, der Messenger für Smartphones. Whatsapp ist zwar streng genommen kein soziales Netzwerk, wird von Jugendlichen zur Kommunikation inzwischen aber deutlich häufiger genutzt als etwa Facebook und macht damit nicht nur der klassischen SMS, sondern auch etablierten Social Media Konkurrenz. Und auch was die Nutzerzahlen in Deutschland angeht, gehört Whatsapp eigentlich weit oben in diese Liste: Weltweit gibt es 400 Millionen aktive Nutzer, in Deutschland über 20 Millionen. Das Wachstum ist rasant: Im Dezember 2012 waren es noch knapp 8 Millionen, im Mai 2013 14 Millionen. Kein Wunder, dass Whatsapp die beliebteste App auf deutschen Smartphones ist: 67 Prozent der iPhone- und Android-Smartphone-Nutzer haben Whatsapp installiert.

Zum Vergleich: Hier alle Zahlen zur Nutzung sozialer Netzwerke 2013 und 2012.

Quellen:

Und grundsätzlich immer einen Blick wert, wenn es um Zahlen rund um Social Media geht: www.socialmediastatistik.de

Bildnachweis: S. Hofschlaeger / pixelio.de

59 Gedanken zu “Social Media und soziale Netzwerke – Nutzerzahlen in Deutschland 2014

  1. Danke für die Zahlen, sehr spannend…Du erwähnst die Quelle: Statista: Anteil der Internetnutzer in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die Location Based Services nutzen. Die kann ich leider ohne Premium Account nicht nutzen, fände die Zahlen allerdings sehr interessant, gibt’s die auch noch in öffentlichen Quellen?

    Vielen Dank!

    Gefällt mir

  2. Herzlichen Glückwunsch, dieser Blogeintrag wurde von „XING News“ geadelt.
    Danke, das Sie sich die Mühe gemacht haben, die Zahlen aus vielfältigen Quellen zusammen zu tragen. Vermisst habe ich Angabe zu Whatsapp, die „rund 20 Millionen aktive Nutzer im August in Deutschland“ haben sich sicherlich weiterentwickelt.
    Schade finde ich, das sich intelligente Überlegungen eines Mikko Hypponen noch nicht in den Nutzerzahlen niederschlagen.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Whatsapp-zaehlt-Nutzerrekord-400-Millionen-Aktive-pro-Monat-2070768.html
    http://www.golem.de/news/f-secure-mikko-hypponen-das-internet-ist-eine-us-kolonie-1310-102373.html

    Gefällt mir

  3. Wenn ich mir die Argumentation zu 1 Mio. Twitter-Nutzern in D so anschaue, könnte ich auch würfeln oder Lotto spielen. Wie „seriös“ sind dann die anderen Zahlen? Habe mit solchen Schätzungen so meine Probleme. Nix für ungut …

    Gefällt mir

    • Wie du schon sagst: Es sind Schätzungen. Das liegt in der Natur der Sache, da viele Betreiber keine konkreten Zahlen vorlegen, schon gar nicht länderspezifisch. Ausnahme zum Beispiel XING. Also kann man sich nur über Schätzungen annähern. Die sind so seriös wie mir möglich und basierend auf den wenigen Zahlen, die vorliegen, meine Quellen habe ich ja offen gelegt. Also Schätzungen ja, aber mit Würfeln oder Lotto hat das nichts zu tun.

      Gefällt mir

  4. […] Social Media und soziale Netzwerke tricksen häufig mit ihren Nutzerzahlen, länderspezifische Nutzerzahlen sind eine Rarität. Blogger Christian Buggisch hat die Nutzerzahlen von Facebook, Instagram & Co in Deutschland erhoben. Demnach hat Facebook 27 Mio, Google Plus 9 Mio, Xing 7 Mio und Twitter “nur” 1 Mio Nutzer. buggisch.wordpress.com […]

    Gefällt mir

  5. Was mich ja erstaunt sind die Pinterest-Zahlen. Selbst in Schulungen, wo Leute für Social Media Verantortlich sind (heißt meist: Facebook und ein bisschen Twitter) sind die Pinterestnutzer Mangelware. Sind das alle Modeleute. Social Web Berater oder was?

    Gefällt mir

    • Ja, finde ich auch erstaunlich. Aber tatsächlich sagen 3 Prozent der vom Bitkom Befragten (deutsche Internetnutzer über 14 Jahre), dass sie bei Pinterest angemeldet sind, und 2 Prozent, dass sie es aktiv nutzen. Bei den unter 29-Jährigen sind es sogar 5 bzw. 3 Prozent. Das ist ungefähr das gleiche Niveau wie bei Soundcloud oder Tumblr.

      Gefällt mir

  6. Ich hab mir mal vor ein paar Tagen diesen Leitfaden über Social Media durchgelesen und seitdem bin ich Feuer und Flamme für das Thema. Social Media ist soo interessant und traurigerweise erkennen immer noch viele Firmen das Potenzial nicht.
    Die Liste hier zeigt ja eindeutig, wie weitreichend diese Netzwerke sind. Gut, StudiVZ, MySpace und Co. sind natürlich vernachlässigbar, aber wenn bei Whatsapp Werbung schaltbar wäre, dann würde bestimmt eine riese Bieterschlacht entstehen.^^
    Danke für die Liste! Ich hoffe, dass sich bis zum nächsten Mal noch einiges erhöht. :-)

    Gefällt mir

Und jetzt sag deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s